Unheilig

Veröffentlicht in Bandinfo, Unheilig

MP3 Download: Unheilig

Unheilig bei musicload

CDs von Unheilig bestellen:

Unheilig Cds, DVDs und Merchandising bei POPoNAUT

Tickets für Unheilig Konzerte:

Unheilig Tickets hier bestellen

Gemeinsam mit Grant Stevens ( Songwriter des aus Funk und Fernsehen bekannten Holsten Bier Trailers „Everlasting Friends“ ) und dem Hit Produzenten Jose Alvarez-Brill (Wolfsheim, Witt, De/Vision ) legte der Graf im Jahr 1999 den Grundstein für UNHEILIG.

Unheilig Die Single Auskopplung „Sage Ja“ erschien Ende des Jahres 1999 beim Label Bloodline Records die Single platzierte sich auf Anhieb über mehrere Wochen in den deutschen DAC Charts und wurde einer der deutschen Szene-Clubhits. Im Februar 2001 kam dann das langerwartete Debut Album „Phosphor" über das Label Bloodline / Connected Music in Europa auf den Markt. Hierauf überzeugt Unheilig nicht nur durch die Arbeit des Produzenten Alvarez-Brill, sondern auch durch eine facettenreiche Mischung aus tradionellem Electro und Rock gepaart mit der unglaublichen Stimme des Grafen.

Über die folgenden Monate gastierte die Band auf zahlreichen großen Festivals und Open Air Konzerten der deutschen Szenelandschaft ( Zillo Open Air, Wave Gothic Treffen Leipzig, Doomsday Festival, Woodstage Festival ) und zog sich anschließend zurück, um die Aufnahmen und Lieder für das Weihnachtsalbum „Frohes Fest“ und den aktuellen Longplayer „Das zweite Gebot“ zu produzieren.

Das zweite Album „Das zweite Gebot“ ( VÖ: 07. April 2003 ) ist eine erfolgreiche Weiterentwicklung des typischen Unheilig Musikstils. Auf diesem Album besticht der Graf durch zwölf neue, electro-rockige Songs, die manchmal tanzbar, manchmal balladesk und manchmal einfach nur rockig - gradlinig dem Hörer zu Ohren kommen. Dieses Album ist nach eigener Aussage des Grafen: „mein Meisterwerk“ und konzeptionell, wie auch musikalisch verfolgt das Album eine klare Linie. Deutsche Texte mit der unverkennbaren tiefen und markerschütternden Stimme des Grafen, sowie dem Auftreten und der Ausstrahlung des Grafen machten UNHEILIG zu einem der charismatischsten Künstler in Deutschland. Wer dieses Album einmal gehört hat, der vergisst es nicht ! Egal ob man den „unheiligen“ Musikstil mag oder nicht, die Aura und der Eindruck dieser Stimme bleiben ! Ein Album, das kurz vor dem Chartentrie stand. Entgegen der aktuellen Trend Veröffentlichungen von Castingkünstlern oder „Deutschlands Superstar“ Produkten ist dies ein Künstler, der nicht künstlich aufgesetzt produziert klingt. Unheilig sind von Anfang an den traditionellen Artist Development Weg gegangen und haben ihre Treue zu den Fans der Musikszene auf dem Album „Das zweite Gebot“ zum Ausdruck gebracht.

Das Album erschien in einer limitierten Erstauflage inklusive einer 5-Track Bonus CD. Auf dieser Bonus CD ist die Promo Singleauskopplung „Maschine“, sowie zwei weitere Remixe und zwei bisher nicht auf Unheilig Veröffentlichungen erhältlichen Songs. Darunter ist eine geniale Covernummer des Sisters of Mercy Klassikers „This Corrosion“. Der Album Longplayer beinhaltet zwölf neue Tracks und Hits wie „Krieg der Engel“, „Gib mir mehr“, „Schutzengel“ oder „Sternenschiff“. Ein Album gespickt mit Highlights.

Im Februar 2003 stand die Band als Support für L´AME Immortelle auf der Bühne und hat in elf europäischen Städten Ihr Album „Das zweite Gebot“ vorgestellt. Auf Wunsch der Fans, die im Internet abstimmen konnten, wurde nach der Tour die 7- Track EP „Schutzengel“ inkl. 4 bisher unveröffentlichten Tracks veröffentlicht.

Diverse weitere Liveauftritte folgten. Dabei stellte sich das „Mera Luna Festival“ in Hildesheim als nur ein Highlight unter vielen heraus. Im weiteren Verlauf des Jahres wurden Remixe für u.a. Absurd Minds und Terminal Choice produziert, und ein Song für das x-box Game „Project Gotham Racing 2“ erstellt. Parallel hierzu erfolgte die Produktion des neuen Albums „Zelluloid“.

Fast zeitgleich zur Veröffentlichung des neuen Albums „Zelluloid“ am 23.02.2004, startet am 27.02.2004 die Deutschlandtournee von Unheilig zusammen mit Terminal Choice. Sowohl das Album, als auch die Tournee wurden zu einem vollen Erfolg und steigerte den Bekanntheitsgard der Band nochmals um ein vielfaches. Wieder verpasste man die TOP 100 Chartplazierung nur denkbar knapp.

Der große Erfolg von „Zelluloid“ und die begeisterten Rufen der Fans nach „mehr“ führte dazu, dass man sich wiederum zu einer von den Fans zu bestimmenden E.P.CD Veröffentlichung entschied. Die Wahl viel auf den Song „Freiheit“ und somit wurde am 18.10. 2004 die E.P.CD „Freiheit“ veröffentlicht. Auf drängen vieler Veranstalter wurde diese Veröffentlichung, wie bei „Schutzengel“ von einer Tournee begleitet.

Die begeisternden Konzertabende mit Unheilig und das Verlangen der geneigten Hörer hat zur Folge, dass am 31.01.2005 die erste Unheilig Live CD erhältlich wurde. „Gastspiel“ heißt der Tonträger und ist als DoCD erhältlich. Wenig später wurde mit „KopfKino“ die erste DVD der band veröffentlicht. Am 17.05.2005 war Veröfentlichungstermin der DVD die, mit Unterstützung von VIVA Plus, die den Videoclip „Freiheit“ regelmässig spielten, zu einem vollen Erfolg wurde. Während des Sommers spielten Unheilig dann noch einige Open Air Festivals und begab sich erstmalig zu Konzerten ins fernere Ausland und spielte berauschende Konzerte in Russland und Spanien. Parallel dazu gingen die Arbeiten zum brandneuen Album „Moderne Zeiten“, das Anfang 2006 (Januar) veröffentlicht werden soll, in die finale Phase.

MP3 Download: Unheilig

Unheilig bei musicload

CDs von Unheilig bestellen:

Unheilig Cds, DVDs und Merchandising bei POPoNAUT

Tickets für Unheilig Konzerte:

Unheilig Tickets hier bestellen

Comments

Darstellungsoptionen

Wähle hier Deine bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicke Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.
Gast on 1. February 2011 - 21:55
Bild von Gast

Der Graf

Auweia! Das wird ja immer unerträglicher. Jetzt sitzt der Graf auch noch in der Jury von USFD,der peinlichen Songsuche für den Eurovision Song Contest,bei der nur diese Lena gegen sich selbst antritt. Schlimmer geht's nimmer!
Aber was macht nicht alles für Geld...
Voll der Horror!!!

Kommentar hinzufügen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Mollom CAPTCHA (Audio-CAPTCHA abspielen)
Geben Sie die Zeichen ein, die in den oben gezeigten Bild zusehen sind. Wenn die Zeichen unlesbar sind, senden Sie das Formular ab und ein neues Bild wird generiert.